Brauereiweg der Gemeinde Aufseß in der Fränkischen Schweiz

Der zweite Tag unseres verlängerten Wochenendes in der Fränkischen Schweiz. Wir lassen es etwas langsamer angehen. Das heißt in diesem Fall der Brauereiweg der Gemeinde Aufseß in der Fränkischen Schweiz. Gemütlich vier Brauereien und am Ende winkt die Urkunde mit dem Titel „Fränkischer Ehrenbiertrinker“. Gerade für mich als in (Unter)Franken arbeitender Hesse ist das natürlich ein Highlight und ein riesen Schritt zur echten Anerkennung als Gerstensaft-Kenner. 🙂

Der Tag beginnt entspannt mit einem Besuch der Sommerrodelbahn Pottenstein. Hier fahren wir erst mal gemütlich ein paar Runden zum Einstimmen in den Tag. Komischerweise haben wir hier auch den schwersten Anstieg des Tages, da der Parkplatz weit oberhalb der Bahn liegt und der Weg dahin zurück echt knackig ist. Egal, das nimmt man gern in Kauf für den Spaß und die Entspannung.

Nach getaner Arbeit fahren wir in das knapp 30 km entfernte Aufseß-Heckenhof zum Kathi-Bräu. Dort lassen wir das Auto stehen und trinken unsere ersten Getränke bei Sonnenschein im Biergarten. Da es ein schöner Samstag ist sieht man viele Menschen, darunter auch einige Junggesellenabschiede. Viele der Leute sehen wir dann auch noch Stunden später im Verlauf der Wanderung. Dann aber in ganz anderem Zustand und mit trüberem Blick 😀

Wir machen uns nach kurzem Aufenthalt auf zur zweiten Etappe, der rund 2 km entfernten Brauerei Rothenbach in Aufseß. Der Weg führt hauptsächlich über Wiesenwege ohne große Sehenswürdigkeiten oder Vorkommnisse. Dafür erwartet uns ein gemütlicher Brauereigasthof mit leckerem Bier. Unser Aufenthalt ist kurz aber äußerst zufriedenstellend 🙂

Es folgt ein 5 km Abschnitt nach Aufseß/Sachsendorf zur Brauerei Stadter. Hier holt uns dann eine Schlechtwetterfront ein mit teilweise heftigem Schauer. So wird unser Aufenthalt einfach etwas länger und der hungrige Magen wird gleich noch gefüllt. Da danach die Kräfte aufgeladen sind und der Regen kaum noch fällt, ziehen wir fix die Regenjacken an und machen uns auf zur nächsten Etappe.

Die vierte und letzte Station ist die Brauerei Reichold in Aufseß-Hochstahl. Auf dem Weg dorthin klarte das Wetter auch auf und es kam sogar noch zu etwas Sonne. So kamen wir noch in den Genuss schöner Bachläufe, der Begegnung mit einem Bieber (oder ähnlichem Getier) und ein paar Felsen. Auch hier finden wir am Ende wieder nette Menschen mit leckerem Bier im Angebot.

Unser Ausflug führt uns zurück zum Ausgangspunkt zu unserem Fahrzeug. Im richtigen Moment kommen wir dort an, denn nur wenige Minuten später kommt der Regen zurück. So finden wir aber einen trockenen und schönen Abschluss unserer kleinen Tour.

Fazit des Brauereiweg der Gemeinde Aufseß in der Fränkischen Schweiz

Kleine nette Tour ohne Ansprüche an die Kondition und Technik der Wandersleute. Die großen optischen Momente gibt es nicht, dafür viel Geselligkeit und nach jeder Etappe eine leckere Belohnung.

Zusammenfassung der Tour

Ausgangspunkt: Eine der vier Brauereien auf dem Brauereiweg
Strecke: Rund 14,5 km
Dauer: Mit Pausen ca. 5 bis 5,5 Stunden
Schwierigkeit: Einfach. Keine große Sache mit etwas Kondition, frei von anstrengenden Anstiegen.
Wege: Schätzungsweise 40% durch den Wald, der Rest über Wiesen und Felder
Klettersteig: Nein
Rundweg: Ja
Schwindelfreiheit: Nicht erforderlich
Trittsicherheit: Nicht erforderlich
Ausschilderung: Sehr gut, kaum Orientierungsprobleme
Website: http://www.brauereiweg.de/
Die GPX-Datei ist bei GPSies verfügbar: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=msynmboojnwnbvxi

 

Jochen C

Frei und raus. Wandern, Outdoor, Sport. Und immer auf der Suche nach Herausforderungen und Spaß. In meinem Blog möchte ich das Erlebte festhalten und teilen. Inspirieren, motivieren, beraten. Und einfach genießen zu schreiben 🙂

More Posts

One thought on “Brauereiweg der Gemeinde Aufseß in der Fränkischen Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.